Die Menschen

fischer

Johannes Fischer

Aus Oberschwaben kommend, bin ich vor 26 Jahren ins Ruhrgebiet gezogen. Nach etlichen Stationen in Bochum, Dortmund und Wanne-Eickel, wohne ich nun wieder in Bochum, dieses Mal in einer der schönsten Ecken der Stadt: im Ehrenfeld. Hier befindet sich auch unsere Buchhandlung.

Gefragt, was ich besonders gerne lese, würde ich sagen: vieles, sofern es sprachlich gut gefügt ist. Über die Jahre erkenne ich eine klare Tendenz zur ernsthaften Literatur. Inhaltlich darf es gerne schwermütig und hoffnungslos sein. Für mich kommt sprachliche Schönheit bevorzugt im Gewand der Traurigkeit daher. Zwar kann Literatur auch heiter sein, mindestens momentlang. Ich möchte von ihr aber nicht aufgeheitert werden, denn die inneren Sonnen blenden mich bereits.

mirhoff

Carola Mirhoff

Für jemanden, der als Kind verregnete Sonntage nicht fürchtete, weil er sich im besten Fall rechtzeitig mit genügend Lesestoff eindecken konnte – damals gab es noch die Zweigbücherei Wanne-Nord -, dürfte der Beruf der Buchhändlerin nicht der falsche sein. Kommt dann noch ein Deutschlehrer hinzu, der die Begeisterung fürs Lesen und den Spaß am Interpretieren befördert, und kommt weiterhin ein Studium hinzu, welches nicht glücklich macht, dann bleibt nur eins: eine Ausbildung zur Buchhändlerin zu beginnen.

Ich hatte das Glück, im damaligen Baedeker-Haupthaus in Essen, Kettwiger Straße zu landen. Ein paar Jahre, bevor diese tolle Buchhandlung von Thalia erst gekauft und dann liquidiert wurde, habe ich das Schiff verlassen, um mich gemeinsam mit Johannes selbständig zu machen. Übrigens: nicht nur Romane, auch Kochbücher lesen sich wunderbar!

konietzko

Grit Konietzko

Hallo! Zuerst etwas zu mir persönlich. Ich heiße Grit Konietzko und bin als gelernte Buchhändlerin seit Anbeginn bei Carola Mirhoff und Johannes Fischer tätig.

Nach meinem Abitur 1987 hatte ich Lust, erst einmal zu arbeiten,statt zu studieren. Und da Lesen schon immer eine meiner größten Leidenschaften war, bewarb ich mich kurzerhand in einem Antiquariat in Zwickau um eine freie Stelle und lernte den Buchhandel von seiner sehr verstaubten und altertümlichen Seite kennen. Später wechselte ich in den klassischen Buchhandel und absolvierte da auch meine Ausbildung zur Buchhändlerin. Bei einem Besuch von Freunden hat es meinem damaligen Freund und heute Mann in Bochum und dem Ruhrgebiet so gut gefallen, dass wir uns spontan um Jobangebote beworben haben. So bin ich 1992 hierher gezogen und habe angefangen, in der Buchhandlung Napp zu arbeiten, welche dann 2003 von Carola Mirhoff und Johannes Fischer übernommen wurde.

Mittlerweile habe ich zwei Kinder ( 15 und 11 Jahre alt ), lese immer noch wahnsinnig gern und freue mich nach wie vor über inspirierende Gespräche mit lesebegeisterten Menschen im Laden und überall.