Buchbesprechungen

Frau Burns erzählt dabei in Passagen einem Gedankenstrom ähnlich von der jungen Frau und ihrem Umfeld, von allerhand skurrilen, manchmal lustigen Begebenheiten und kleinen Funken Hoffnung im zur Normalität erhobenen Ausnahmezustand.

Anna Burns „Milchmann“

Zur Buchempfehlung
MAX_ANNA

Max Annas widmet sein neues Buch dem Mozambikaner Manuel Diogo, dessen brutaler Mord im Jahr 1986 als Vorlage für seinen historischen Kriminalroman dient. Als der so genannte Vertragsarbeiter Diogo in der ehemaligen DDR ums Leben kommt, findet man seine Leichenteile entlang einer Bahnlinie verstreut.

Max Annas: Morduntersuchungskommission

Zur Buchempfehlung

Im Zentrum des Romans steht die Beziehung des ausgesprochen zurückhaltend agierenden Erzählers zu seinem an Demenz erkrankten Vater. Die Beziehung der beiden intensiviert sich mit der Diagnose und der zunehmenden Hilfsbedürftigkeit des Vaters.

David Wagner Der vergessliche Riese

Zur Buchempfehlung

Als der junge Vater Sascha nach Minsk zieht, ahnt er nicht, wie die neue Nachbarin seine Sicht auf die Dinge verändern wird. Die als zurückhaltend gepriesene Seniorin leidet an Demenz und beginnt bald große rote Kreuze in den Hausflur zu pinseln, um sich zu orientieren.

Rote Kreuze

Zur Buchempfehlung
Long_bright_RIver_Buch

Krimi, Familiengeschichte und Milieustudie: Liz Moores vierter Roman ist all das zugleich. Im Mittelpunkt der Geschichte um die Drogenepidemie Amerikas stehen die beiden Schwestern Michaela und Kacey.

Liz Moore: Long Bright River

Zur Buchempfehlung